Werkzeugmechaniker

Werkzeugmechaniker/-in  (Fachrichtung Stanz- und Umformtechnik)

Werkzeugmechaniker fertigen Werkzeuge für die Kaltumformtechnik für die industrielle Serienproduktion an. Metalle werden zum Beispiel durch Bohren, Fräsen, Drehen, Schleifen, Feilen und Hämmern bearbeitet. Dabei werden die durch technische Zeichnungen vorgegebenen Maße exakt eingehalten. Mit Mess- und Prüfgeräten kontrollieren Werkzeugmechaniker die Maßhaltigkeit von Werkstücken bis in den Bereich von wenigen tausendstel Millimetern. Neben traditionellen manuellen Bearbeitungsmethoden setzen sie CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen ein, die sie gegebenenfalls selbst programmieren. Einzelteile montieren sie zu fertigen Werkzeugen und prüfen diese auf ihre korrekte Funktion. Über die Prüfergebnisse erstellen sie Berichte und Abnahmeprotokolle. Sie warten und reparieren beschädigte oder verschlissene Werkzeugteile, Formen und Instrumente und weisen Kunden in die Bedienung von Geräten ein.

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Schulabschluss: Hauptschule, Mittlere Reife

Interessen/Begabungen:

- Sie sind handwerklich geschickt
- Sie haben ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen
- Sie sind ausdauernd und legen Wert auf Genauigkeit
- Sie arbeiten gerne im Team